Freitag, 7. April 2017

Lageplan 4/17




Meine Güte wie die Zeit vergeht, auch wenn man denkt sie bleibt stehen....

Meine Hand braucht volle Aufmerksamkeit.
Täglich turne ich 1 Stunde, um ein Mindestmaß an schmerzreduktion zu erhalten. Der Daumen ist nämlich ein doppelter Bandscheibenvorfall und eine Schulterdachverkürzung.
Von der verschobenen Brustwirbelsäule wollen wir gar nicht erst anfangen...
Die letzten Wochen war ich eher im Delirium, da bei Nervenschmerzen auch gerne mal ein Antidepressiva als Synapsenkleber verschrieben wird. Der Schmerz wird zwar wunderbar eingedämmt, aber die Synapsenreizleitung dermassen eingeschränkt, das ich erst Stunden später in der Lage war, über Witze zu lachen die man mir gerade eben erzählte....

Mittlerweile konnte ich diese Meedikationen aber schon deutlich eindämmen, und langsam, ganz langsam stellt sich Verbesserung ein. Es wird zwar noch Wochen dauern, bis das alles wieder ganz gut funktioniert, aber hehe...immerhin ist alles so gut wie reparabel.




Wenn ich nicht turne, dann laufe ich viel. Ohne Stöcke, ohne Joggen. Erschütterung aller Art sind bei Schulterdachschwierigkeiten nicht empfehlenswert.
Und so laufe ich halt. In Ermangelung anderer Tätigkeiten. Normalerweise lese ich dann viel, aber da will mir nichts so rechtes begegnen gerade.




Seit 4 Tagen sitze ich hin und wieder mal an der Nähmaschine.
Zuallererst hat es nur für 5 bis 6 kurze Nähte gereicht, mittlerweile reicht es schon für eine halbe Stunde.


Da hab ich dann gleich mal eine Tunika gemacht , die Leo Bohemian aus einer Ottobre.
Ich wollte mal wissen, ob ich es noch kann...



Ich kanns noch...
Stricken geht leider noch nicht. 3  Fingerspitzpunktgriff ist ausgeschlossen. Da muss ich einfach noch warten...

Und ernährungstechnisch ?

Ich sage mal : vollkatastrophe.
Da ich wochenlang weder das eine noch das andere machen konnte, blieb ja nur essen...
dadurch das ich aber wirklich jeden Tag laufe, Kraftraining betreibe und sonstwie rumturne, habe ich Stillstand.
Trotz ungezählter Nougattaler ( heiheiehei...die schmecken aber auch gut ! ) und sonstigem Fehlverhalten hält sich die Waage konsequent.
Bei einer Größe von 176 cm wiege ich nun zwischen 85-87 Kilo. Entspricht einer Kleidergröße
von 42-44.
 Für viele bin ich wohl jetzt schon zu dünn, für mich selbst kann ich es nicht beantworten.
Mein Fokus stand seit Anfang an ja auch nicht beim " dünnsein " sondern eher beim "fitsein ".
Ob das jetzt rudimentär mit Körpergewicht zusammenhängt, mag mal dahin gestellt sein. Ein dem Skelettsystem angepasst leichterer Körper ist leichter zu bewegen als ein zu schwerer. Das ist keine persönliche Geschmacksfrage sondern Physik.
Natürlich bin ich im Vergleich zu früher ein vielfaches fitter, beweglicher und aktiver.
Aber ich merke : da ist schon noch Luft nach oben. Ich würde mich jetzt aktuell als durchschnittlich fit einstufen.
In einigen Momenten in meinem jetztigen Leben merke ich, da ist noch Luft nach oben.
Ich habe wirklich wenig Kraft. Aktuell merke ich das in meinem Pilateskurs oder in gewissen Grundübungen auf der Matte.

Insgesamt muss ich mich nicht arg anstrengen mein Gewicht zu halten. Ich ess oft weiter aus Lust und Laune. Und rede mir es dann schon ein bisschen schön...ich geh ja noch laufen, dafür gibts dann Gemüse...wie man das halt so macht...
Der Druck dringend Gewicht zu reduzieren ist weg, vielleicht ist das nach fast 60 Kilo Gesamtabnahme auch ein normaler Zustand mit der Motivation und so...
da muss ich mal genauer draufschauen.

Natürlich könnte ich jetzt auch ein Megavollprogramm fahren , auf 500 Kalorien reduzieren und die letzten 10-12 Kilo  weghusten, aber wie gesagt ...die Motivation...und die leckeren Nougattaler...


( Wer etwas erreichen will, findet übrigends Wege,
 keine Gründe....;))

Und bei Euch ?

Kommentare:

  1. Ist es nicht schon ein Riesenerfolg, dass du dich nicht sehr bemühen musst, um dein Gewicht zu halten? Für alles andere kommt Zeit und dann auch Motivation, könnte ich mir vorstellen. Oder ergibt sich von selber beim Sportprogramm.
    Aber erst einmal hoffe ich sehr für dich, dass die Schmerzen bald aufhören. Könnte da ein Osteopath vielleicht unterstützend helfen, all die Verschiebungen wieder zurecht zu ruckeln (medizinischer Fachausdruck!)? Laufen und ein wenig Nähen ist doch schon mal ein Anfang. Und die Tunika ist schön!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  2. gute besserung!!!
    (der spruch mit den gründen und wegen ist einer meiner favoriten, so gut!)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir gute Besserung.
    Schmerzen können einem ja ganz schön die Laune verderben.
    Ich bin ja auch ein Osteopathieanhängerin, aber vielleicht machst du das ja schon.
    Ich finde übrigens, dass du toll aussiehtst.
    Herzliche Grüsse
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung! Auch ich finde, dass das Halten des Gewichtes schon ein schöner Erfolg ist bei Deiner jetzigen Situation. Die Bluse finde ich sehr schön.
    Alles Gute,
    SaSa

    AntwortenLöschen
  5. Ach liebste Stella, ich wünsche dir viel Kraft und Motivation zum weiter durchhalten! Ich finde ganz toll wie du entspannt du trotz allem mit allem umgehst und wünsche dir, dass du das auch weiterhin kannst! Du hast schon soviel geschafft. Gute Besserung für die Bandscheiben! Das wird sicher ganz bald wieder gut. Ich drücke die Daumen und dich ganz feste! Liebste Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stella.
      Vielleicht gefällt Dir "Eine englische Ehe" von Claire Fuller genauso gut wie mir. Falls Du noch immer gerne lesen möchtest. Gute Besserung weiterhin. Gruß, Michelle

      Löschen
  6. Freut mich, dass es wieder bergauf geht :) Immer weiter die Übungen machen und es wird schon werden. Weiterhin gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt echt nervig mit dem Daumen! Ich wünsche dir gute Besserung! Die Tunika ist aber auch so sehr schön geworden! Finde ich gut, dass du dir keinen Stress machst. Ich könnte mir vorstellen, dass wenn du dich jetzt zu was zwingst du schnell den Spaß und die Motivation verlierst.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Ach je, ich wünsche dir ganz schnelle und gute Besserung!! Die Bluse ist aber sehr schön geworden, du kannst es noch :)

    AntwortenLöschen