Dienstag, 17. Januar 2017

Stoffdiät 2017




Küstensocke ruft die Stoffdiät 2017 ins Leben. Und da ich ja eh gerade diäte was Kalorien betrifft, kann man das auch mal ausweiten auf andere Bereiche. Und sich gleichzeitig mal im Geheimen fragen, warum man Einschränkungen der einen Bereiche in anderen Bereichen kompensiert...
Oben seht ihr meinen Stoffschrank. Die Tür links verbirgt nur alten Leinenstoffe. Zum Quilten  gedacht, oder mal als Probenessel.



In der rechten Tür befindet sich oben Jersey und der Rest Baumwolle und Viskose aka Oberbekleidungsvorrat.


In der ungeordneten Mitte ein SAmmelsurium aus Quilt/Deko (oben )
Futter und Samt und Wollstoffe/ Cord .



 Und hier noch ein Blick in meine Kämmerlein, ganz oben etwas Vorrat den ich immer Ameisengleich in mein Zimmer schleppe, weil ich gerade dazu akute Ideen habe.
 Nach groben Durchzählen komme ich auf ca.200m Stoff.
Davon ist aber mindestens 80 Meter reine Quiltware. Aufgeteilt in 50cm oder Fitzelchen.
Also definitiv zu viel.
Ich kaufe selten weil mir ein Stoff so gut gefällt, sondern meist weiß ich schon was draus werden soll. Ergo hab ich hier lauter vorgedachte Projekte liegen....
Konkrete Pläne was ich aber brauch...hab ich eher nicht so...
Ja , gut vielleicht eine Hose...oder 2...
2 Hemden...
noch ein Jäckchen vielleicht ??
 So ganz konkret wie bei Küstensocke hab ich noch nicht geplant, da ich aber schon noch die Übersicht habe was aus was mal werden sollte, gibt es so einen groben Fahrplan...
Die nächsten Wochen nehm ich mir mal vor, sollen 5 Kleidungsstücke enstehen.Mindestens.
Und vielleicht noch 2 Röcke ?
Desweiteren habe ich hier noch mindestens 5 Quiltprojekte rumfahren, von denen sind aber 3 PaperPiecing Stücke, das schaff ich definitiv dieses Jahr nicht. Zumindest nicht jetzt...
Weil jetzt muss ich ja Kleidungsstücke nähen !

Hier findet iht mehr zu dieser Wunderbaren Aktion !

Kommentare:

  1. Ein Lager mit mehr als 200 Metern - da bin ich ganz erleichtert, dass ich nicht allein so große Menge horte. Sehr tröstlich ;-)
    Ich wünsche Dir gutes Vorankommen beim Bekleidung-Nähen. Röcke gehen immer, finde ich, wenn man sie auch im Alltag trägt. Gerade jetzt im Winter mag ich lange Röcke am liebsten, schön muckelig und außerdem fast 2 Meter Stoffverbrauch und dann noch fast 2 Meter für das Futter - das schafft... Auch Rollkragen Shirts aus Jersey sind prima. Mehr Stoffverbrauch als ein normales Shirt und das Nähen dauert nicht eine Minute länger.... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. 80m Quiltware! Da gibt es einige schöne Decken :)
    Ich habe knapp 200m - Bekleidungsstoffe, ohne Futter, Dessousstoffe und Patchworkstoffe (das ist aber alles fast nichts). "Leider" auch alles geliebte und geschätzte Stücke, die ich unbedingt verarbeiten will, also ist aussortieren bei mir auch keine Möglichkeit.
    Ich bin schon gespannt, was Du alles machen wirst!
    Bin gerade noch am Fotografieren, dann reihe ich mich auch ein.

    AntwortenLöschen
  3. Man man man, so ein Stress :D 200m klingt viel, aber ich fürchte ich habe gar nicht so viel weniger! Ich baue zumindest auch ab,ein bisschen zumindest! Ich bin gespannt auf deine Stoffschätze!
    Liebe Grüße!
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Willkommen im Club und viel Erfolg!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  5. Eine wirklich tolle Aktion, da bin ich auf jeden Fall auch dabei. Du hast wirklich viel Stoff, aber jetzt ja auch ein Jahr Zeit, viele tolle Projekte umzusetzen!
    Auf Quiltprojekte bin ich ja immer wieder gespannt, gerade Paper Piecing wird bei mir manchmal monatelang nicht angerührt und dann in einem Rausch fertiggenäht, so als Abwechslung zum Stricken. Vielleicht nimmst du die Projekte mit in den Urlaub oder nähst im Sommer draussen jeden Tag ein paar Stücke...

    Viel Erfolg auf jeden Fall beim Stoffabbau - ich freue mich auf deine Werke.

    AntwortenLöschen
  6. Ich guck dann mal gerne zu......und mache ein kleines bisschen mit.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Puh, Ihr habt alle so konkrete Ansätze, mit was Ihr starten wollt!
    Meine Meter habe ich noch nicht einmal versucht, zu schätzen, aber ich fürchte 200 davon habe ich auf jeden Fall auch!

    VG
    Kate

    AntwortenLöschen
  8. Ja Röcke und Shirts kann frau doch immer gut gebrauchen. Also ran an deine 200m!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Ja, beim Patchworken geht das nicht so schnell mit dem Stoffabbau. Aber wenn es uns gelingt, beim Kauf einzuhalten, wäre das ja schon mal ein großer Fortschritt! *lach*
    Gutes Gelingen!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  10. Vorgedachte Projekte, das trifft es genau. Also auf geht's zum Projekte realisieren! Viel Erfolg dabei und lG Petra

    AntwortenLöschen
  11. Zum Glück hast du dich zur Stoffdiät entschlossen - sonst hätte ich sie vielleicht verpasst :) Geplante Projekte habe ich hier auch ganz viele liegen, jetzt beim konkreten Sortieren ist mir für den ein oder anderen Stoff aber doch noch eine alternative Idee eingefallen. Ich bin gespannt, wie viel Stoff wir unter die Nadeln kriegen.
    Liebe GRüße
    Elsa

    AntwortenLöschen