Dienstag, 2. Februar 2016

# ProjektBrotundButter 2.Treffen



Heute soll es nun konkret werden. Welche Schnitte und welche Stoffe habt ihr euch rausgesucht? Habt ihr schon alles da, oder müsst ihr noch shoppen gehen, abpausen und passende Knöpfe finden? Braucht ihr Rat oder einen kleinen Schubs? Habt ihr schon angefangen zu nähen oder gar schon was fertig?

Also von konkret anfangen kann ich noch nicht sprechen.
Ich führe zumindest immer wieder Selbstgespräche mit mir, und grabe im Kopf herum.
Letzte Woche habe ich noch ein paar Schnitte geklebt.Da ist einiges von Colette dabei.
Diese Bluse zum Beispiel .
Oder diese Hose.
Davon gibt es schon ein Probeexemplar. Aber die Form ist nicht das Gelbe vom Ei.
Stattdessen hab ich mich wieder mit den alten ottobre-Heften auseinander gesetzt, da sind ein paar sehr schöne klassische Designs drin.
Davon habe ich mal was abgepaust.




Farblich bleibe ich klar und kräftig klassisch bei marine, aufgelockert mit ein paar freundlichen Blusenstoffen, die hier noch nicht zu sehen sind.
Da ich gerade gewaltig kränkle, stagniert es immer wieder, und das rausgesuche ist mir sehr anstrengend, gerade.



Ich habe mich einfach auch mal selbst befragt, was ich denn wirklich trage, von all den Dingen die ich in letzter Zeit produziert habe...
1. meine Blusen und Hemden
2. definitiv keine Kleider
3. Jersey ist klar rückläufig, und wenn dann nicht wild gemustert, sondern eher klassisch gedeckt.
Trotzdem habe ich mir 3 dazugekauft : 2 romanit in schwarz und petrol, 1 baumwolljersey in marine
da könnte ich mir diesen Schnitt vorstellen
4.Strickjacken, ich mag Strickjacken.
Allerdings bin ich sehr lahm, und muss das als Jahresziel im Auge behalten.
Ich brauche noch  Modelle in Marine,fröhlichem Steingrau und Rot .


Und weil ich gerade so kränkle, suche ich Inspiration in katalogen, die gerade Schwallartig in den Postkasten eintrudeln.
Mein Plan werden also eher Hosen, mindestens 2.
3 Blusen / Hemden sollten zu schaffen sein.
Und noch eine klassische Jacke. Da hab ich nur Schnittgedanken, aber noch nicht konkretes.
Dafür hab ich konkreten Stoff : Schurwolle in KleinGlencheck mit Softshellrückseite.
Da muss ich mir was ganz gutes überlegen....

Ein weiterer Grund warum ich diesmal nicht ganz so flott bin, liegt wohl daran, das ich mir schwertue in den Stoff zu schneiden...Ich habe ordentlich Gewicht verloren, und habe auch weiterhin vor Gewicht zu verlieren...das heisst also auch das meine Größe ordentlich variert...
Das macht die Schnittfindung nicht leichter...Es darf nicht zu kompliziert sein, das es noch gut abänderbar bleibt...
deshalb werde ich auch eher colette vernähen, die sind technisch nicht soo anspruchsvoll...


und jetzt geh ich zu den anderen zum weitere Inspirationen zu suchen und zu finden

Kommentare:

  1. Schöne Pläne hast Du. Wenn Du wieder fit bist, kommt auch die Energie für die Umsetzung.
    Das "Problem" mit der Gewichtsreduktion habe ich auch. Meistens machen ca. 6-7 kg eine Konfektionsgrösse bei mir aus. Ich nähe auch eher lockere Oberteile und Sachen, die sich quick&dirty anpassen lassen. Die passformsensibleren Sachen müssen halt noch was warten ;-)
    LG und gute Besserung
    Luzie

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja - schöne Pläne! York habe ich auch schon genäht, die geht schnell und ist schön und unkompliziert zu tragen...
    Ausserdem brauche ich ganz plötzlich und ganz dringend auch so eine Hose. Stelle ich mir schick und trotzdem bequem zum Rumgammeln vor...
    LG, C.

    AntwortenLöschen
  3. Die Seamworkschnitte (Bluse und Shirt) finde ich klssse und kann sie mir gut aus deinen Stoffen vorstellen und sie können, denke ich, ruhig auch mitschrumpfen, solltest du noch leichter werden.,LG Carola

    AntwortenLöschen
  4. Erst mal GUTE BESSERUNG!!!!! Ich finde beide Blusenschnitte total schön, die lassen sich doch bestimmt ganz gut anpassen. Mit Hosen würde ich dann vielleicht noch ein bisschen warten, wenn du gerade so wegschrumpfst.....die Jeans aus dem Katalog finde ich sehr cool.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Dann mal schnell gute Besserung, damit du deine Pläne umsetzen kannst. Ich sehe das wie Sabine, Hosen würde ich erstmal hinten anstellen. Deine Farbauswahl gefällt mir sehr.
    LG Dana

    AntwortenLöschen