Sonntag, 27. Dezember 2015

Jahresrückblick 2015


das erste grosse Stück das dieses Jahr enstanden ist, war der Trenchcoat.
Und wie immer wenn ich in den Fotoordnern rumschaue, denke ich , " was erst dieses Jahr genäht?
das kann ja nicht sein, das hab ich ja schon ewig !! "


im Rahmen des #ssa , dem springstylesewalong hab ich Vollgas gegeben. Insgesamt habe ich glaube ich 15 Teile genäht, von denen es nur ein Bruchteil hier in den Blog geschafft hat.Einiges hat sich im Alltag nicht bewährt, und so sind schlussendlich nur ca.8 Teile übriggeblieben, die auch getragen werden.
Da auf den kurzen Frühling gleich und sofort ein äußerst unangenehm heisser Sommer hereinbrach, habe ich einiges das ich im Rahmen des ssa's produziert habe, gar nicht getragen...


Auch dieses Jahr war geprägt von Reisen und Ausflügen. Im April war Bloggertreffen in Stuttgart.
Das war sehr aufregend und sehr, sehr schön !


Relativ zeitnah ist meine erste grosse Strickjacke fertig geworden. Die ich  dieses Jahr noch NIE 
getragen habe. Ob es an der mangelnden Verschlussmöglichkeit oder an der schwierigen Farbe liegt , oder an beidem weiss ich nicht...oder war es doch eher zu warm ?

Prinzipiell war ich dieses Jahr auch an Musterkompatibilität und Farbzusammenstellung meines Kleiderschrankes beschäftigt. Einiges will einfach nicht zusammenpassen.
Das beschäftigt mich gegen Endes des Jahres immernoch, und siebensachen brachte gegen Ende des Jahres das #Brot und Butter-nähen auf den Tisch.
Da werde ich definitiv 2016 dranbleiben.


Mein Lieblingskleidungsstück von 2015 : die Culotte.
Ich habe sie nicht oft getragen, es war dann im Verlauf einfach zu heiß.
Aber ich mag dieses Kleidungsstück sehr, sehr gern.



Frühjahr.Messe Karlsruhe. Ach.
Ein Geldrauswerftraum !
Da geh ich wieder hin.

 Juni.
Und es ist verdammt heiss..


So heiss auch im Juli und noch heisser im August, so das das Blogleben gar nicht funktioniert und auch der Stoffwechsel beinah auf halber Strecke liegen bleibt.



der September sorgt für einige Grossprojekte von Anderen, die mich gefangen nehmen, und ziemlich Nerven kosten .
Hier zum Beispiel der Zuschnitt von Segelplane für einen Planwagen.....


Erst im Herbst geht es wieder los im Kämmerlein mit dem Vivienne Westwood sew along.
Mehrere Jacken in Karo sind enstanden, und der englische Geist waberte durchs Haus und durchs Kämmerlein, von der guten alten Fr. Westwood eher weniger...
3- oder 4+ weil Thema verfehlt.
Dafür habe ich jetzt schöne Herbst und Winterjacken.
Insgesamt merke ich aber das mir das gezielte nähen in einem Thema doch ganz gut gefällt.
Da kann ich zeitweise ganz gut mit.





gegen Ende des Jahres wurde es wieder sehr kleinteilig bei mir.Und auch eher wieder ohne Kleiderschrankgedanken.
Im Rahmen des #ssa habe ich mich dieses JAhr ordentlich verausgabt, das hat mir über die Sommermonate doch ordentlich den Stecker gezogen was Wünsche und Ideen bei meinem Kopfkleiderschrank angeht.
Und meine Kopfwünsche waren oft nicht kompatibel zu dem momentanen Moden im Stoffsektor.

Insgesamt war es ein sehr bewegtes Jahr, und war es 2014 noch sehr Techniklastig, war es dieses Jahr doch eher tragbar und produktiv.
Und der viele Input war schön.Es war toll viele Blogger in echt kennelernen zu dürfen, und davon zehre ich immernoch.
Auch 2016 wird es Reallife Begegnungen geben, darauf freue ich mich schon.

Ob ich Ziele für 2016 hab ?
Klar.
Den roten Faden nicht zu verlieren !


Kommentare:

  1. schöne Stückes sind entstanden, von Messen halt ich mich eher fern, außer die Handmade vor der Haustüre.
    Liebe Grüße und alles Gute im neuen Jahr
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Stella, es war schön, deinen Jahresrückblick zu lesen! Ein Jahr ist gefühlt so schnell vorbei, ein "Rückblickpost" macht dann doch bewusst, was man alles "geschafft" hat. Ich freue mich auf deine Post 2016 und ebenso auf Real Life Treffen! Liebe Grüße Isabell

    AntwortenLöschen
  3. Segelplane für einen Planwagen, ach du liebes bisschen.....Mir gefallen deine sachen sehr, besonders die orangekarierte Jacke. Das Kleid darunter finde ich auch entzückend!
    Guten Rutsch, liebe Grüße, see you in 2016
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Fazit für das Jahr und ein schöner Rückblick - der Trenchcoat ist wirklich wunderbar und mir gefallen auch die Culotte und die Punktebluse sehr gut. Und das gemütliche Karo-Kleid, klasse.

    Viel Spass für alle deine Näh- und Nicht-Näh-Vorhaben im neuen Jahr! Vielleicht wird es ja noch genug kalt für die Strickjacke? (habe dasselbe Problem, bin ein Backofen und kann keine Strickjacken tragen, leider!)

    AntwortenLöschen
  5. Sag mal Stella, ist dieses Kleid in Karo mit Taschen und grauem Darunter aus einer Burda-Plus-Strecke, wo alle Kleider blau waren?
    Ich hab das nämlich auch gemacht, es ist viiiiel zu gross geworden (schon gleich nach Fertigstellung, nicht wegen Abnehmen), und ich weiss überhaupt nicht, wie ändern.
    Es steht dir jedenfalls sehr gut.
    LG Stefanie

    AntwortenLöschen