Sonntag, 17. Mai 2015

Stoffwechsel

Willkommen zum Stoffwechsel! 

 





Dieses Jahr habe ich die grosse Ehre dabei zu sein.
Und ich bin sehr gespannt was und wie sich die Dinge entwickeln! 


Beim Stoffwechsel sucht man für einen zugelosten Partner einen Stoff aus der dann von demjenigen zu einem Kleidungsstück verarbeitet wird. 
Diese tolle Aktion wird von siebenhundersachen und lotti katzkowski gehostet, dort gibt es die jeweiligen verlinkungstools, und dort kann man sich auch ein sehr gutes bild der ganzen Aktion machen !

                                                 
Um sich ein genaueres Bild von seinem jeweiligen Partner machen zu können gibt es einen Fragebogen. 

Hier ist nun meiner :

Hast du dir dieses Jahr etwas bestimmtes vorgenommen zum nähen, gibt es Pläne ??

Im Rahmen des #ssa hab ich schon einiges genäht, und bin schon ganz zufrieden mit meiner Ausbeute.
Einige Oberteile sind ganz gut gelungen  ,verschiedene Sachen hab ich ja schon vorgestellt. 

                                                     mccalls bluse 6649


                                                     burda trenchcoat aus der märzausgabe 2015


                                                            burda bluse aus einem diesjährigen heft, nur welches ??



                                                        die gartenbluse aus einem burdaheft plus 2003 ?

Nach der Suche nach dem für mich passenden Beinkleidern bin ich mittlerweile bei Bermudas angelangt,  die werde ich die nächsten Tage vorstellen.
Das könnte eine ausgeprägte Liebe werden, denn es bedeutet das ich in Zukunft auch mit 1,50 m Hosenstoff was anfangen kann und nicht mehr immer bei Röcken herauskomme die ich einfach irgendwie nicht so mag. Röcke sind für mich einfach nicht kompatibel.

Gerne trage ich auch meinen roten Trenchcoat,  den finde ich nach anfänglichen Mäkeleien meinerseits sehr gelungen.
Einige Oberteile stehen noch auf dem Plan, ein Peplumtop liegt hier schon auf dem Schnittmusterhaufen herum, das will ich noch dringend ausprobieren. Und auch sonst werden mir die Ideen nicht so schnell ausgehen.


Webstoff oder Jersey ?
Welches Material bevorzugst du ?

Mittlerweilenähe ich fast nur noch Webstoff.
Flutschigen Viskosejersey mag ich garnicht mehr vernähen.
Der tut irgendwie nichts für meine Figur, ich mag es wenn Kleidungsstücke eine Begrenzung bieten.
Für den Hausgebrauch darf es mal Jersey sein, aber wenn dann eher der mit mehr Festigkeit,  ich mag das eher.Eigentlich kann ich auch sagen, die letzten Jahre hab ich , obwohl ich schon sehr lange nähe, eher herumprobiert welches Material und Muster mir liegen.
schlussendlich nach all den Teilen die ich gerne oder wenigergerne trage :
es ist Webware.
Entweder leicht und fliessend, oder wenn sie Stand hat mit etwas Stretch.
Ich mag am allerliebsten Naturmaterialien.
Baumwolle,Viskose, Leinen.
Polytierchen dürfen gern als Beimischung dabei sein, aber eben nur als Begleiter. 
Ich mags weich und muckelig, aber luftig !
Hast du Lieblingsfarben oder gibt es welche die gar nicht gehen ?



Ich mag gern herbstig,  klar in den Kontrasten .
Pastellfarben sind eher für meinen Geschmack zu soft.
Nicht Farben hab ich eigentlich nicht.
In manchen Farben seh ich halt bißchen krank aus...
Knallorange oder  Bordeauxrot zum Beispiel. 

Magst du Muster ?

Ich mag Muster. Gerne und viel.
Nur wildgemusterte Grossgeometrischen Stoffen stehe ich nicht so positiv gegenüber.  Das ist mir einfach zu unübersichtlich.
Ebensowenig mag Ich Punkte. Das ist mir irgendwie an mir nicht sympathisch, da fremdel ich sehr damit. Das ist mir zu süßlich.
Und das bin nicht wirklich ich....;)
Ich mag auch gern Stoffe, wo sich das Muster erst im Zweitblick erschließt.  Teetassen können sich zuweilen auch mal im Muster verstecken....
Mit Streublümchen tu ich mir ebenfalls schwer...das sieht in meiner Grösse gern nach Kittelschürze aus...aber wäre auch mal ne Aufgabe...



                                                         sind die käferle it toll ??

                                                     oh wie putzig, die hündle !



prinzipell schaue ich dann sehr oft patchworkstoffe an. Sie erfüllen oft meine Kriterien für Mustergebung : klar und stark in den Kontrasten mit etwas ungewöhnlichen Mustern.
Leider, Leider ist das schwer zu einem günstigen Preis aufzutreiben, deshalb versuche ich auch oft im Mustermix zu arbeiten um etwas für mich passenden Pep reinzubringen. 

 Welche Kleidungsstücke sind dir besonders gelungen ?
 
                                                           













 Wieviel Stoff benötigst du ?

Normal kaufe ich grundsätzlich 2 meter.
Ich bin da nicht so eng und runde gern auf.
wenn man es genau nimmt reicht das dann bei einer stoffbreite von 1,40m auch für 
Oberteil oder Unterteil.Für ein Kleid dürfen es gerne 3m sein, und für ein Blazer so 2,20m.
Je nachdem was halt werden soll. 
Für Kurzarmblusen reichen auch gern mal 1,50, ebenso für kurze Hosen. 


Gibt es sonstnochwas was dich als stoff / nähtyp ausmacht ? 

Hm... 
ich weiche vor kniffligen Aufgaben nicht aus ? Ich kann mich schon auch sehr verlieren in einer Näharbeit, da kann ich dann schon mal 2 Wochen brauchen. Das macht mir Nichts aus, ich werd halt ein bißle zornig, aber meist klappt es doch schon so wie ich will.
Ich peppe gerne auf, nehme Paspeln, Schrägbänder, mache Blenden aus anderen Stoffen dran, nur zu wild das mag ich dann eher nicht.
Ordentlich sollte das ganze ja schon aus sehen !

Das war der Fragebogen. Puh. Da hab ich echt lange gedoktert...
Aber es soll ja auch was werden !

Alle anderen SToffwechsler sind heute hier verlinkt .  

























1 Kommentar:

  1. Du bietest hier eine grosse Vielfalt an Schnitten, Stoffen, Mustern an und so unterschiedlich Deine Sachen, so unterschiedlich ist auch Deine Wirkung darin. Sehr wandelbar. Das finde ich sehr spannend.
    Viele Grüsse
    heike

    AntwortenLöschen