Freitag, 27. Februar 2015

channel this #2



willkommen zum 2.Channel This.
wir finden was im Kleiderschrank zum Thema.
Das Monatsthema waren die Teddy-Girls.
Reaktionäre Mädels die auf gängige Modedogmas pfeifften...
Nachzulesen auch auf dem Blog von Alex, die das ganze wunderbar organisiert...


Das Thema trifft bei mir ja voll ins Herz.
Lässig und auf Konventionen pfeiffend find ich ja schon seit jugendlichen Jahren gut (fragt meine Mutter ! ).
Der Stil eines Teddy-Girls ist maskulin durchsetzt, aber mit deutlichen weiblichen Attitüden.
Und wie ich festgestellt habe :

 Eine weiße Bluse und ein schwarzer Blazer glänzen durch völlige Abwesenheit in meinem Kleiderschrank .
Und ist dementsprechend auf meine diesjährige To-do Liste gewandert.

Einen Blouson habe ich nicht , das weckt bei mir ganz,ganz unangenehme Jugenderinnerungen .
Schlimm.



Krawatten find ich ja persönlich sehr, sehr toll.
Meiner Meinung nach gibt es zuwenig Krawattenträgerinnen in der Welt.
Eigentlich wollte ich mir schon länger welche nähen, Schnittmuster vorhanden, technisches know-how ebenso, es mangelt an Stoffen...dem wird aber ebenfalls auf Ganzjahressicht abgeholfen.
Mit der Ankündigung an dieses Thema, nahm ich den diesjährigen Kostümflohmarkt  zu Anlass zielstrebig nach Krawatten zu suchen.Ich hab dann mal 4 gekauft...aber das ist verbesserbar.
Was für ein tolles Kleidungsstück !
Krawatte dran , und zack sieht frau gut aus ! Und Respekt gibts gratis dazu !

( weiß ich aus Erfahrung - Jahrelang hab ich die blaue Wildlederkrawatte aus Papas Schrank gemopst und sie ausgiebig getragen.Gerne an Neongelbem Hemd ! )


Teddy-girls hatten oft auch kurze Bobs. Damit kann ich nicht dienen, habe das Thema aufgeweicht
und mir eine Billy-Tolle gebastelt.
In ebenfalls Ermangelung eines alternativen Hosenmodells Jeans.
Eine Anzugshose, klassisch wär auch mal was...
Ebenso fehlen passende Ohringe und meine schwarze Kamera die bessere Bilder macht .
Wo die wohl abgeblieben sind ???



  sind sie nicht putzig ?
Ganz seltene Seidentukans !


Alternativ dachte ich auch an diese Kiste.
Wegen Weste und so.
Das einzige Westenmodell stammt aus dem second-hand und ist eine anscheinend echt chinesische
Weste. hm.
Mir hat sie gefallen, auch wenn ich sie nicht zukrieg. Getragen hab ich sie noch nie.


Allerdings weckt dieses Outfit eher Allgäuer-Hardrock Ambitionen mit Vokuhilaeffekt in mir.
Und das ist nun wirklich fertig das Thema..
Es war einfach mal die Lust am Ausprobieren ob es thematisch hinhaut..
aber das ist wohl eher daneben und ne glatte 4-.

Es macht sehr Spass sich über einen Monat mit einem "Stylepaten" zu beschäftigen, zu überlegen
was die Essenz der Thematik ist, und sich dann langsam über den eigenen Kleiderschrank anzunähern...
Und es läßt den Kopfkleiderschrank ordentlich reifen und Früchte tragen.....Das ist ganz schön
spooky !


Ich hoffe ich blogge im März mehr , als es im Februar war...;))

Alle anderen Channler trefft ihr bei der Alex die richtig gut aussieht !



Bluse 1: Mccalls 6649
Krawatte : Flohmarkt
Jeans : C*A
Schuhe Gabor
Strickjacke : NOANOA

Bluse 2 : Burda Modell habichvergessenschauabergernenach ! mit Zungenraglanärmeln
Weste : Second-hand
Rest : same

1 Kommentar:

  1. Muß Dir total zustimmen: Frau und Krawatte ist eigentlich eine ziemlich unschlagbare Kombination. Ich konnte ja letztes Jahr in Schottland nicht widerstehen und hatte als Teenie eine rote lederne und dunkelgraue, die ich aus Papas Schrank stibitzte. Schade, daß die Photos von so weit weg sind: Die Weste würde ich ja gerne mal im close-up sehen. Und wie Dir finde ich es total spannend, wie man erst vor sich hindenkt und dann entsteht plötzlich ein Blid, ein Plan. Was wäre denn mit Deinem Karoblazer gewesen?

    AntwortenLöschen