Sonntag, 11. Januar 2015

Zwischenprüfungsstück


vor ewigen zeiten hab ich mal eine ausbildung zur schreinerin gemacht.
also nicht fertig, aber so fast.
dort wurde wissen über technik, handhabung und materialien immer in einem werkstück abgefragt.
anhand des stückes konnte man schauen :
was gibts zu verbessern, wie sind die handfertigkeiten, technikverstand.


anhand dieses werkstückes kann ich sagen :
ich hab ungefähr die hälfte von allen wissensbereichen die man zum stricken einer rudimentären jacke braucht erreicht.
ich kann nicht frei stricken, ich brauch da idiotensichere anleitungen die mich reihe für reihe führen.
und das hab ich ja mal erreicht.
also das mit dem lesen....;))



bei meinem alten werklehrer hr.hämmerle hätt ich dafür eine kopfnuss kassiert und ne glatte 4
und sehr viel geschrei.
das war aber auch ein alter, zäher hund !




ich selbst geb mir ne 3-.
immerhin kann ich nicht wirklich stricken, aber irgendwie ja doch. die passform ist so lala, ich zeigs die nächsten tage mal. es sind einige fehler drin. auch dieser fehler :
was mach ich wenn mir der faden in der reihe ausgeht ? knoten glaub ich eher nicht...
desweiteren stricke ich ziemlich locker und hab dann auf zahnstochergröße umstellen müssen (2.75)
um ein saubereres maschenbild zu bekommen.
 das obere knopfloch hab ich vergessen, da mach in dann einen revers draus ;))



aber 3 ist fast gut und also völlig ausreichend !.

und jetzt strick ich noch eine , nur zur übung nie zur strafe.
gell, hr.hämmerle ??


anleitung über drops   
in gr.xxl. ziemlich eng geschnitten, aber geht.
aus baby alpaca silk via lanade

und morgen kauf ich mir ein strickbuch !

Kommentare:

  1. Also ich finde die toll. Schöne Farbe.
    Ich merke mal wieder wie schön ich Perlmuster finde. Muss ich auch mal wieder stricken.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Da kannst du stolz drauf sein. Am allerersten Stück in egal was kann man immer noch was verbessern, das ist doch normal. Und das mit dem Perlmuster dachte ich auch - ich finde das ganz raffiniert mit den Streifen in den zwie Strukturen, das merke ich mir.

    AntwortenLöschen
  3. Es ist deine erste Strickjacke, und darauf solltest du stolz sein. :) Mir gefällt sie sehr gut. Das Muster ist toll.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  4. Für eine erste Strickjacke super! Das Strickmuster habe ich für meine grüne AlpakaSilk Jacke als Grundlage genommen. Viel Erfolg mit dem nächsten Werkstück. LG

    AntwortenLöschen
  5. Echt topp. :)
    . Meine ersten Strickversuche waren bei weitem nicht so gut. Eine schöne Jacke und Perlmuster sieht immer gut aus. Lg

    AntwortenLöschen
  6. liebe strickerin ,mein rat sei wie jeder handwerker du selbst kannst es dir beibringen ohne kopfnuss und co.. zuerst maschenproben..dann genau messen und rechnen ,gewaschen ,ungewaschen, nun weißt du wie der pullover wird nach der wäsche.. anschließend machst du aus gut geschnittenem pullover, dir ein papiermodell, und dazu cm-maße notieren, nun kannst du anhand deiner strickprobe jedes länge Breite ect in maschen bzw Reihenangaben umrechnen.
    stricke das erste mal mit nicht so teurer wolle, dann das nächste teil ,wo du nun schon etwas mehr weißt du nun..,mit sehr guter..und wirst sehen,,du brauchst keine fertigen anleitungen mehr.. liebe grüße wiebke ( ich nutze auch gerne drops, aber eher wegen der Schnitte und rechne dann selbst.. )

    AntwortenLöschen