Montag, 6. Oktober 2014

burda mantelcape nr.424 aus burda plus 2009


et voila !
es ist fertig.


lange zeit hatte ich ein übergangsjackenproblem. das ist momentan gelöst.
ein mantelcape aus sündteurer alpaka/kaschmir/schurwolle (genauso ist die prozentuale zusammensetzung ) stoff.
gekauft habe ich ihn letztes jahr im sale beim örtlichen stoffdealer. selbst der salepreis lag bei 30€..räusper. nicht wegen der farbe hab ich ihn erstanden sondern beim phänomenalen griff ins stoffregal blieben meine hände daran hängen.




ein wunderweicher schnuckeltraum. in der verarbeitung nicht ganz ohne, denn er ist recht grob gewebt.
ich habe auch deshalb alles erst mal overlockt, um einigermassen das fransen in den griff zu kriegen.




bei übergangssachen frag ich mich ja auch immer was und wie lange als übergang will ich es tragen ?
ich finde ich hab für mich die passende lösung gefunden, weit genug um sich noch zwiebeltechnisch zu verhüllen, und weit genug um entspannt radeln zu können, mir hohem kragen gegen die
bösen schwäbischen winde und mit großen taschen für warme händchen...
 mit strickjacke und pulli durchaus noch am anfang des winters tragbar.



er wärmt hervorragend, es ist fast noch ein bißchen zu warm um ihn regelmäßig zu tragen.




 am originalschnittmuster das man hier genauer sehen kann  ist ein verdeckter frontreißverschluss
gearbeitet. da hab ich ein paar stünchen gebrütet...der stoff war trotz guter einlage einfach zu beweglich und neigt deutlich zum sacken, eine falsche naht und mann muß erst mal wieder ordentlich bügeln um bei null anzufangen.
nach langem hin und her habe ich mich für verdeckte druckknöpfe mit fakeknöpfen an der vorderen front entschlossen.die ganzen belege hab ich von hand anstaffiert, das würde ich nächstes mal anders machen. also das mit diesen belegen die umgeschlagen werden...das war echt nervenzerfetztend bei dem stoff.


warscheinlich näh ich mir noch einen, anders in der form und dann aber mit futter.
fehlt noch der stoff dazu. vielleicht ein leuchtender karostoff , etwas kürzer und mit futter ?
man wird sehen.

euch goldene oktobertage ! 

Kommentare:

  1. Sehr schön! Das sieht - gerade wegen der Nicht-Farbe - total edel aus. Und toll verarbeitet.

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Mantel, der dir hoffentlich gute Dienste leisten wird, damit du für deine Arbeit entlohnt wirst. Mir gefällt die Farbe sehr, schade, dass ich den Stoff nicht fühlen kann. Er muss ja wunderbar weich sein. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  3. Stimmungsvolle Bilder, die Lust auf ein Herbstcape machen. Deines sieht nicht nur sehr edel sondern auch wunderbar kuschelig aus.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöner Mantel ! Der Schnitt ist ja toll und die Farbe ist einfach nur edel.......den würde ich gerne mal anprobieren

    LG

    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Der Mantel ist wunderschön geworden! Ich finde Schnitt, Farbe und Material sehr stimmig!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Stella,

    ich find hier keine Mailadresse von dir, kannst du mir bitte mal schreiben? (quiltmaedchenATgmxPUNKTde). Süßes Kuschelmantelcape übrigens! :-)

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  7. Dein Mantel-Cape ist sehr schön geworden und sieht richtig kuschelig aus.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen