Freitag, 27. Juni 2014

tiramisu dress

willkommen zur bekleidungswoche !
zu aller erst möchte ich sagen, das dieser schnitt schon lange in meinem fokus war.
immer wieder las ich darüber, sah bildchen und nahm es mal zur kenntnis.
als dann vor ein paar wochen dieser schnitt und dieses indie-label immer wieder auf twitter erwähnt wurde, und beim MMM einige kleider auftauchten...da wollte ich es wissen.
wenn ich gerade nähe, dann ist jersey beste wahl. denn bei gefühlten 8 wochen dauersonnenschein läßt mich das "outdoorleben " gerade nicht sooo gern ins kämmerlein. ständig gießen und rupfen und grillen und chillen, nun ja. ich schweife ab...



der schnitt ist in inch gehalten, es gibt aber eine metrische tabelle.da ich eine inch-oberweite von 48 habe , habe ich mich für 45' entschieden. ebenso ist das obere vorderteil in cup-größen unterteilt.
deutsche größe bei mir 95E. nach kurzem überlegen hab ich D -cup zugeschnitten.
also lange rede, kurzer sinn. es war zu groß.
auch mal schön möchte ich anmerken. in meiner größe ist oft das größte nicht groß genug.
und nun musste ich ordentlich weite rausnehmen. das war zwar nervig, weil ich eben aus oben genannten gründen gerade recht flott fertig sein will, aber eben auch mal schön.
ich hab das oberteil in größe 40' zugeschnitten und bin auf c-cup gegangen, dann saß es wunderbar.

ansonsten läßt sich dieser schnitt wunderbar in zügigen 60 minuten zusammentackern, das ist wirklich erfolgsversprechend. das einzige was ich geändert habe ist das taillenband.

mit dem im schnittmuster angegebenen taillenband war ich nicht zufrieden.
da meine taillie nicht sooo stark ausgeprägt ist , fand ich diese breite eher unvorteilhaft.
ausgemessen hatte ich 47,5' letztendlich habe ich auf 40' runtergekürzt und auch an der höhe
5 cm rausgenommen.


ebenso am hinteren taillenband.
ich habe die bänder nicht gedoppelt und nicht verstärkt.
allerdings ist diese qualität von dem jersey den ich bei diesem kleid verarbeitet habe auch sehr fest, mit wenig dehnung. bei einem viskosejersey würde ich sicher mit dehnbarer einlage arbeiten, aber ob ich es doppeln würde ? eher nicht , aber es wäre eine möglichkeit um mehr passform zu erreichen.


hir sieht man nochmal um wieviel ich es gekürzt habe.



insgesamt bin ich zufrieden, es ist sehr luftig, sehr bequem und ich habe es dauergetragen..
jetzt wäscht es sich wie von zauberhand in der maschine, deshalb gibt es nur 2 kurze, nicht schönere
snapshots..

schnittmuster : tiramisu-dress
größe 40' mit c-cup und eingekürztem taillenband.
stoff vom hollandmarkt
verbrauch 2,5 m

Kommentare:

  1. Das Kleid ist einfach nur toll! Proportionen, Passform, Stoff, Farbe ...
    Und die Frisur finde ich auch klasse.

    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. (Hömpf, habe ich gerade vor lauter Begeisterung meinen Kommentar gelöscht?)

    Also, das Kleid sieht prima aus und die Proportionen sind wirklich stimmig an dir. Dass man einen Schnitt ein bißchen für sich ändern muss, ist ja eigentlich auch normal. Dein Kleid überzeugt mich - werde den Schnitt auch ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. Das Aussehen des Kleides gibt dir recht! Ein verkürztes Taillenband ist besser. Meins ist inzwischen auch weniger breit. So ist dein Kleid toll.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen