Freitag, 30. Mai 2014

Ausflug für Nähnerds / 1

  
bei strahlendem sonnenschein ging es letztes wochenende nach warthausen ins knopfmuseum.
ich hatte vor einiger zeit mal im netz davon gelesen, und hab immer auf einen geeigneten moment für einen besuch gewartet...


das knopfmuseum gibt es wohl schon eine ganze weile, und ist in der alten bahnhofsstation untergebracht.
wunderschön renoviert und mit sehr grosser detailliebe gestaltet, wartet dieses museum nur darauf besucht zu werden.


  von der knopfgeschichte, wann, wie und wieso knöpfe entstanden sind, aus welchen materialien sie geformt waren/ werden. es gibt tatsächlich einen raumfüllenden nachmittag wenn man alle exponate die hier liebevoll zusammengetragen worden sind, zu bestaunen.
(ich bin übrigends pessimist beim knopf annähen....)


   wahnsinn, was es da alles zu sehen gibt... ( dieser knopf ist sehr klein...in etwa einer 2 cent münze )






thematisch gesammelt, durch verschiedene räume auf 3 stockwerken wird das nähnerd-herz wirklich zum klingen gebracht.





ein raum widmet sich zeitgenössischen handwerkerinnen, die knöpfe von hand besticken und weiterverarbeiten..





um im nächsten raum zu zeigen, wie damals zur Industrialisierungszeiten ganze knopffabriken entstanden. von alten handwerkskünsten der glasmacherknöpfe, bis zu hornschnitzern und lasermaschinen die heute benützt werden ist alles dabei..


speziell auch die sammlung im uniformen raum, die knöpfe aus den grossen kriegen zeigen.

insgesamt ein rundherum gelungener nachmittag war das !
und wer weiß schon das der sonnenkönig mäntel mit 60 tausend goldknöpfen trug , um seinen reichtum zu schau zu stellen.?





angeschlossen an das museum ist ein restaurant in dem es sich vortrefflich speisen läßt und auch hier ist alles mit knopf..garantiert !




knopfmuseum warthausen
museumsgässle 1
88442 warthausen

dienstag bis sonntag von 10-18 uhr geöffnet


Kommentare:

  1. Danke für den tollen Bericht.
    Lieber Gruß Muriel

    AntwortenLöschen
  2. So ein schöner Knopf hat was, ich könnte keinen wegschmeißen. Ein interessanter Bericht mit schönen Bildern, ich habe noch nie etwas vom Knopf - Museum gehört. Das würde ich mir auch gerne mal ansehen. Herzliche Grüße, Claudia.

    AntwortenLöschen