Donnerstag, 19. Januar 2012

nvl schnitt



zuschnitt des schnittes von 1907 aus herumliegenden nessel....
es gibt unglaublich viele knipse und passzeichen die mir einfach schleierhaft bleiben...
deshalb eine probeversion um hinter die logik zu kommen.




eigentlich mach ich ja eher schnappzarack..ohne großen grübelaufwand.

aber es soll ja was besonderes werden...
die schulterpartie gefällt mir ausgesprochen gut.
es gibt verhältnismässig wenig schnittteile was mir persönlich gut gefällt.
das liegt aber nicht daran daß ich zu faul wäre 16 oder mehr schnittteile zusammenzufügen.
mir gefällt die reduzierung aufs wesentliche dieser epoche gut.
einfach ,schlicht und mit schmiss...




nach etwas längerem nachdenken bin ich auf die lösung des kragens gekommen. er wird ganz klar gedoppelt und mit in das mittlere einsatzteil eingenäht und muß innen gegengenäht werden.




es ist zu kurz, aber das ist kein problem...eventuell könnte man das mittlere vorderteil etwas in der breite einkürzen. weil die passform ist gut. ich hätte gerne ein bild gezeigt, aber ein halbfertiges ding in eigenregie zu knipsen ist sehr schwierig und man kann die eigenheiten nicht verdeutlichen...
(und die knipser im haus haben entweder kein verständnis oder  kichert nur blöd....;-))

zum ersten mal in meiner nähkarierre vermisse ich schmerzlich eine schneiderpuppe. wie einfach das wäre. drapieren ausprobieren ändern...aaaahhhh...toll wär das !



der ärmel.DAS problem. es gibt tatsächlich passzeichen die sich mir erst im nähprozeß erschlossen
haben. sie haben tatsächlich einen übertritt. leider nicht für meine arme. will heißen also keinen übertritt. ohne übertritt ergibt aber der ärmel keinen sinn, weil er soll sich ja ordentlich bauschen.....
da muß ich noch weiter drüber brüten..




nach mehrstündigen wälzen einschlägiger lexika zur damaligen mode und schwerwiegendem gedanken wälzen komme ich zum schluß das diese bluse aus satin/viskose/seidensamt/seide sein sollte.oder crepe, der schwerer fällt. der ganze schnitt ist ausgelegt auf schwere fließende stoffe die durch ihr eigengewicht die schnittteile in form bringen. sie wird schwarz. und nein ich hab noch nix.in petto. muß erst mal drüber nachdenken. weil eigentlich will ich nicht stoff für schnitte kaufen. das ist mühselig in meinen augen. ich kauf lieber stoff und such schnitt..auf jeden fall wird das mittelteil auffällig, und der kragen vielleicht bestickt ??



hier die völlig unspektakuläre rückseite, und wie gesagt die passform des schnittes ist sehr gut.
wenn man mal in inch umgerechnet hat und seine maße amerikanisch gemacht hat, kann man sehr gut nvl-schnitte kaufen.



und ja, in meinem zimmerlein ist es sehr kalt. es sind schon eisplatten und keine nostalgischen eisblumen mehr...

warme tage euch da draussen. !!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen