Mittwoch, 25. Januar 2012

made me januar



heute zum made me 
alte jacke zum alten shirt an neuer brosche...




die jacke stammt aus der japan-lemming zeit als japan schnitte en vogue waren..
natürlich hab ich mir als alter lemming auch so ein buch kaufen müssen...
daraus hab ich mir dann eine kimonojacke genäht, die ich eigentlich recht oft trage und auch ganz gerne mag...
das shirt ist auch schon ein paar jährchen alt und ist ein ottobre-basic shirt schnitt aus dem ersten woman heft.
ich finds eigentlich auch ganz nett, vielleicht ein bißchen kurz....


auf diesem bild sind explizit 2 fehler.
a. die haltung. das kommt davon wenn man lässig cool und völlig verknüllt auf einem stuhl rumlungert und denkt man sähe äußerst vorteilhaft aus...
b. die jeans. ich kann jeans nicht mehr ganz so ertragen, trag sie aber trotzdem weil alle sie tragen...
diese ambivalenz meiner persönlichkeit stört mich immens...
targe ich immer vermehrt eigen produzierte kleidung, hab ich schwierigkeiten aufs beinkleid umzusteigen. daran wird aber gearbeitet, das verspreche ich mir hier selbst...




und hier der beweis. klorollen können zu neuem leben recycelt werden.
ich liebe die wunder der natur !!...

und ja, ich fands heut sehr schön beim frühstück ! nicht wahr frau B, frau P, frau N, und frau T aus O.

das machen wir bald mal wieder !

sonnige tage euch da draussen.

Kommentare:

  1. Die Jacke magst du zu Recht sehr gern :)

    Das mit den Jeans ist so eine Sache- wenn ich hier im MMM so die Runde mache, sehe ich sehr viele Röcke und Kleider. Und wenn ich dann in die Stadt gehe, dann laufen 90% der Leute in Jeans herum -davon fast alle in der blauen Variante. In jedem Alter- von Teenie bis zum Rentner.
    Dann frage ich mich immer, wozu es eigentlich jedes Jahr neue Kollektionen gibt.

    (Und die Paprikasamen werde ich dann auch mal heraussuchen, die können bald in die Erde--- äääh-Klorolle! Tolle Idee!!!!

    AntwortenLöschen
  2. ha! mir geht das mit der unvorteilhaften haltung auch so. ich denk, ich steh nett drapiert im garten hinter den wuchernden erbsen und was ist? moppelmama voll im bild...

    tja, ich weiß ja schon, warum ich kein model bin *hihi*

    hauptsache ist doch, die kleidung entspricht dem eigenen geschmack und ist bequem. wenn sie dann noch selbstgenäht ist - wunderbar!

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, ich bin nicht mehr en vogue...

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die Idee mit den Klorollen ist ja wohl mal total super! Direkt notiert: das werde ich nämlich zum Aussäen meiner Kräuter nutzen. Vielen Dank dafür :)
    Bin zufällig über dein Blog gestolpert, weil ich Stricken/Häkeln reaktivieren möchte und freue mich, dass ich es gefunden habe! Werde gerne öfter kommen!

    AntwortenLöschen