Donnerstag, 15. September 2011

klarheitsliste







seit februar, seit dem ersten mmm denke ich intensiv  über meine näherei nach.
ging es früher um kostenersparnis aufgrund fehlendem finanziellem spielraum,
und der die stofffabrik gleich um die ecke war, hab ich mir deutlich weniger gedanken gemacht.
es war eine notwendigkeit zum nähen. für die kinder. für mich.

es gab zwar gedanken zu : schnittführung, style und bequemlichkeit und tragbarkeit.
aber lang nicht so wie die letzten wochen.

mode selbst zu nähen ist ganz klar auch im kontext mit : was steht mir ? was will ich ?
bei kaufkleidung ist das auch so, sicherlich. aber nicht in meiner größe.

gab es früher läden wo es was für mich gab ? nein.
keinen einzigen.
ulla popken hat erst eröffnet da war ich 20 jahre alt.und das hat mir damals schon nicht gefallen.

rückblickend gab es bei mir immer nähzeiten und nichtnähzeiten.
mal hab ich aus  notwendigkeit genäht, dann wieder aus klamottenfrust.
als die kinder kamen standen sie ganz klar im vordergrund.

jetzt, durch den mmm steh ich wieder ganz vorne dran.
und wieder frage ich mich was steht mir ? was will ich sein ?
 ich werde es mal festhalten, nur damit ich es weiß und nicht vergesse :

1. keine rüschen, kein chichi,bei einer körpergröße von 1,80 sieht das irgendwie bei mir ? aus.
2. kein rosa,kein weiß, keine tüllunteröcke , keine seidenröcke. find ich alles klasse , aber bei meinem
    aktionsradius ist alles bald dreckig oder verissen
3. gerade schnitte.
    tailliierung , lange enge  wienernähte und steife krägen machen mich fertig.da will ich nur eins :
    raus !
4. stoffwahl : naturstoffe. alles andere macht mich :
    richtig ! : fertig !
5. blümchenstoffe in pastell :
    sieht an anderen toll aus.
    bei mir nicht. dinner für eine leiche.

und last but not least :
laß dich nicht ablenken, von den vielen tollen sachen die du siehst.
bleib bei deinen leisten, und willst du was neues ausprobieren....
näh zuerst probe !



Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Ohhhhhhhh das kenne ich, man sieht Jemanden in einem gaaaaaaaaanz tollen Teil und es sieht einfach nur hinreissend aus... und dann muß ich mich wach rütteln und mir selber sagen "Du hast eine ganz andere Figur/Größe/Aussehen
    So ganz habe ich auch noch nicht meinen Stil gefunden, ich suche mal mit dir;-)
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  2. Dieses "oh, das ist aber Toll"-Gefühl kennt wahrscheinlich fast jeder - den Nachsatz "---aber nicht für mich!" muss man erst mühsam lernen. aber wenn ich deine Liste so lese, dann weißt du doch eigentlich ganz genau, wo du hinwillst. Das wird schon!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stella!
    Deine Joanas gefallen mir alle sehr gut! Muß mir den Schnitt doch noch zulegen- Du hast mich überzeugt!!!
    Ganz besonders toll gefällt mir die gepunktete. Kann man den Stoff zufällig bei Fr. Weidle (Vaude) kaufen?
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen