Dienstag, 15. März 2011

stellamaria sucht das glück

eigentlich wollt ich nix sagen...bzw schreiben...
aber ich kann ja doch nicht stillhalten...

ist es nicht alles ein bißchen fadenscheinig ?
wir haben und werden weiterhin vom atomstrom profitieren.
denn es ist nicht nur ökostrom der uns zu gutmenschen macht......
oder zum stehn gelassenen auto....

vielmehr ist es doch der ganze KONSUM der das alles vorwärts treibt.
das 2 oder 3 händy...weil das kann jetzt nämlich mehr....
das neue auto fährt auch umweltfreundlicher...( obwohl es das alte noch locker 10 jahre gemacht hätte )
das tolle neue melamin geschirr von rice, green gate oder wie sie alle heißen...
die tollen neuen japanischen bentoboxen...
oder masking tapes
oder das 10. paar schuhe weil ach die alten sehn eh nicht mehr sooo schön aus.

die kaffeautomaten, weil xyz hat jetzt auch so eine, ist irgendwie ganz praktisch...
( braucht aber dauerstrom und macht dauermüll...)

oder biogemüse aus israel   ( israel gräbt seit jahren palästina das wasser ab...)
oder spanische tomaten...( die arbeiter aus der plantage kommen übrigends oft aus tunesien oder gerne auch aus marokko...die kann man allesamt nach 3 monaten wieder am strand entsorgen...

und was ist mit dieser schweineschlachterei in deutschland die pro tag 16.000 schweine schlachtet ?
der fisch der ausgerottet wird, der honig der zusammengepanscht wird ...
und pokemon oder barbie ???.......
und während all dieser konsum sich dreht und wendet
schaut die welt nach japan.

und der genozid in darfur geht weiter...
und jede 3. sekunde stirbt ein weiteres kind an hunger.


jedes kind das heute in der 3. welt stirbt......
ist ermordet worden......
sagt jean ziegler, der EU komissar für ernährung
er sagte das bereits vor 3 jahren...

auch ich habe tschernobyl miterlebt...
und auch ich habe die " kinder von schewenborn " gelesen...
vor vielen jahren schon....

wir wollen doch alle nicht so tun als wüßten wir nicht worum die welt sich dreht....

und natürlich kann man ein AKW vom netz nehmen...
man könnte auch off-shore parks bauen....

aber man will ja alles nicht sehen, was man selbst so treibt.





und wenn wir auch alles wissen...wir würden verrückt werden...
der mensch ist und bleibt ein verdränger...

tiere nicht... die haben alle 2 stunden hunger und pieseln alles voll.......
und auch das kann glücklich machen..
zu sehen eins hat man gerettet, eins hatts geschafft...
und sei der funke des glücks noch so klein...
er ist da.



und trotz allem...
haben wir hier blauen himmel,
denn so schrecklich alles sein kann
so wunderschön kann es auch sein..........


in meines vaters haus gibt es viele zimmer.......
was auch immer jesus damit gemeint hat....

dieser satz tröstet mich immer wieder....

denn  wir hier
haben nur die gnade einer geographisch angenehmen geburt...

immer aufrecht und moralisch das ist nicht in der menschen natur...
aber wir sind lernfähig.

gottseidank !

Kommentare:

  1. ja, für die eigene Verdrängungsfähigkeit kann man dankbar sein. Wobei ich denke, dass man überhaupt nur mit solchen ganz kleinen, begreifbaren Schritten, wie du sie beschreibst (also weniger Autofahren, Stromanbieter wechseln usw.) Menschen erreichen kann. Wenn man gleich am Anfang die Systemfrage stellt, dann sind alle erschreckt, und keiner macht mehr überhaupt irgendwas. Man muss den Wandel - ganz pädagogisch - in kleine überschaubare Einheiten runterbrechen. Dass der Wandel auf diese Weise so lange dauert, dass uns vorher die Zeit ausgeht, den Eindruck hab ich in letzter Zeit allerdings auch. Und darüber denke ich in der Tat lieber nicht nach, denn dann müsste ich zur Zynikerin werden (ich persönlich brauche nur noch ca. 50 Jahre, und nach mir dann die Sintflut oder so.)

    AntwortenLöschen
  2. DANKE!
    daß auch du nicht schweigst!

    (darf ich deinen beitrag verlinken? ich finde es grad soooo wichtig, nicht nur fassungslos nach japan zu schauen)

    AntwortenLöschen
  3. Lernfähig, daran glaubst du wirklich? Nur, wenn die Umstände uns dazu zwingen wird es ein Veränderung geben und die wird schmerzhaft sein.
    Und Lucy, wenn es eine Widergeburt gibt, dann hast du Pech gehabt. Auch in mir steckt eine Zynikerin.

    AntwortenLöschen
  4. Danke, du hast mir aus der Seele gesprochen!
    Lg Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Genau das meine ich, und das Glück gibt es überall zu finden.
    Liebe Grüße
    Herr M

    AntwortenLöschen
  6. du sprichst auch mir aus dem herzen.ich hab mich früher immer über meinen mann lustig gemacht.der ist ganz sparsam erzogen worden und hat das licht nur in dem raum angelassen in dem er sich aufgehielt .das fand ich immer total spießig.jetzt schäm ich mich .eigentlich müssen wir nämlich alle lernen mit energie nicht so sorglos umzugehen wie mit allem anderen auf unserer erde auch.susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ich möchte dir nochmals für deine Fellreste danken, sie finden jetzt ihren Platz.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen