Freitag, 30. Januar 2015

channel this #1 captain jack sparrow

Channel this. Erster Teil : Jack sparrow der alte irre haudegen!

Bei dieser Aktion die von Alex von mamamachtsachen ausgeht,  geht es darum,  die eigene komfortzone des alltäglichen was ziehe ich an, mal zu vergessen
und ein bisschen über den Tellerrand zu schauen.
jeden Monat gibt es einen "stylepaten " der das Thema vorgibt.
diesen monat ist es jack sparrow, der irre kapitän  der wirr im pazifik umhersegelt.
also pirat mit einem zwinkern.



Gibt der Kleiderschrank etwas zum vorgegebenen thema,  selbst gemacht oder nicht , etwas her ??


Spannend.
und eigentlich habe ich heute auch gar keine Zeit gehabt. 
Zwischen Dampfnudeln und vanillesosse musste ich ordentlich pressieren. 


und weil das heut so plötzlich stressig war und ich binnen einer stunde herumwirbelte um ein foto in den kasten zu kriegen, da dachte ich mir dann :
meine güte , was ist denn hier los ?
muss das jetzt auch noch sein ?

tja so wies aussieht muss das sein.
ich bin gespannt wohin die reise geht , mit mir und meinem kleiderschrank....


 
als Besitzerin einiger Tunikas und meinen heiss geliebten Boots ( die wirklich schon arg verlöchert sind , aber sowas gutes gibt es einfach nicht mehr...) war das aussehen schnell komplett.
Ein paar Federn ins Haar und fertig wars. 


Das ist für mich kein schwieriger Look.
jahrelanges tragen von "kaschierenden Tunikas " und " Ketten die optisch strecken !!"  haben ja auch meinen kleiderschrank diesbezüglich gut gefüllt.
wobei es schon wieder deutlich am abflauen ist.
es gibt mehr looks für dicke als tunikas....



Die Tunikas ist aus reiner Seide , selbstgenäht vor 3 Jahren.
 Blazer für 5€ aus h*m. Schon 3 Jahre alt.
Jeans. C*A.  Mein Lieblingsmodell und immer das gleiche..sally Straight leg.

Boots. 10 Jahre alt. Dauergetragen durch viele Länder.
endlos besohlen lassen. mein herz blutet schwer, ob der trennung die uns 2 ins haus steht...
von Bullboxer. 

Gürtel sebstgemacht von einer Künstlerin  aus dem Allgäu.
  Epoxitharz mit eingegossenem Vogel und Blumen. 

Kette: eingefärbte Rinderknochenscheiben. Geschenk einer Freundin. 
Blume und federn h*m.


Mit diesem Out fit würde ich ganz klar rausgehen. 
Natürlich könnte man das Thema besser herausholen,  aber das gibt mein Kleiderschrank einfach nicht her.
Und darum soll es ja gehen.
Die eigenen Tiefen des Kleidervolumens zu erforschen und nach neuen Möglichkeiten zu suchen.
Genau mein Thema für dieses Jahr....
bin ich zwar nun in der lage mir alles erdenkliche herstellen zu können, merke ich aber wie ich gleichzeitig immer mehr abdrifte von meinem eigenen ursprünglichen look.
von meinem stil sozusagen.
deshalb finde ich diese aktion ganz großartig, denn gibt sie nochmals die möglich keit, genauer auf seine vorlieben und lieblingskleidungsstücke ein genaueres licht zu werfen.
also de optimierung des kopfkleiderschrankes steht an.

Alle anderen Piraten findet ihr bei Alex und auch die genaueren Erklärungen zur channel this -Aktion
Und ich bin sehr gespannt auf den Fortgang dieser Aktion und die nächsten stylePaten die uns Alex immer am Monatsanfang vorstellt...


Ahoi und Mast und Schotbruch! 

ufo finale



zeit der abrechnung des ufo finales ...
was hab ich geschafft ?
was ist liegengeblieben.
ein fazit des ufo-monats...




hmmm. es gibt ein fazit.
ich habe sehr wenige ufos.das liegt zum einen daran das ich meist gleich entsorge oder umarbeite.
mir bereiten dinge die auf halde liegen ehr ein riesiges druckgefühl, das meinen flow beschwert.
deswegen sammle ich eher weniger...




ich hab einiges umgearbeitet. jerseylümmelhosen die an passformkrankheiten leideten zu unterhemden. für mich , für zimmer nr.2




diese romantische stickarbeit liegt immer noch auf halde...


und die sockenpaare sind ergänzt bis auf 1,5.
da ich das aber immer beim arbeiten dabei habe, für die pause, bin ich zuversichtlich das es im februar gänzlich vollendet wird.



die kleider habe ich noch nicht bearbeitet. noch ist für mich kein bedarf an blumenkleidchen aus sommerstoff...und passende knöpfe habe ich noch nicht für das lavendelkleid.




der ufo abbau wurde unteranderem an dem fortgang behindert, das ich einige neue möbel in mein kämmerlein bekam, und anpassungen, schraubungen und bohrungen bedeutete und nicht gerade förderlich waren für durcharbeiten...( gute idee mit der schuldzuschiebung....)

insgesamt hat mich die aktion aber doch gut weitergebracht. das zimmer ist klar fürs neue jahr,
denn in der begleiterscheinung, habe ich kräftig um- und hergeräumt.!
luft also auf allen ebenen !

ich danke muriel für diese großartige aktion und das fleißige sammeln der mitmacher.

hier könnt ihr sie sehen, und muriel war vorbildlich superfleißig !


Mittwoch, 28. Januar 2015

me made januar



heute mach ich mal wieder mit beim treffen der selbermacher .



ein weiteres modell nach dem mccalls schnitt 6649.
ich war auf der suche nach einem wandelbaren grundmodell das man schnitttechnisch variieren kann und bin fündig geworden.


der stoff ist eine uraltviskose aus der haushaltsauflösung vor vielen jahren .
für lange ärmel mit manschette hat es nicht gereicht, aber das ist in ordnung so.




der sitz ist sehr gelungen, dazu hab ich auch lange gedoktert ... aber jetzt habe ich einen super blusengrundschnitt, der sitzt passt wackelt und luft hat.


das schluppenmodell wird bald aus wilrdgemusterter kreppseide aufgelegt...

und alle anderen tollen frauen findet ihr heute unter der leitung von
http://www.crafteln.de/ die ein ganz sagenhaft kariertes kleid zeigt !   hier gehts lang !

ich werf mich jetzt in meine schneeschuhe und wandere zu meiner freundin madame monty
und strick ein bisschen vor...

Donnerstag, 15. Januar 2015

Ufo-sew along teil 2




2 teil des ufo sew-along der bei  muriel gehostet wird:

gibt es schon fortschritte ? oder schon entscheidungen ?
zwischenstandsergebnisse.


bei mir gibts entscheidungen. und zwar bild eins und zwei hab ich entsorgt.
komplett.
nach langem drehen und wenden : das wird nix mehr. kein stoff mehr für änderungen vorhanden.
blöde passform. weg damit.

ebenso hab ich mein regal aufgeräumt. und sortiert  in brauchbar und unbrauchbar.
da ich noch auf ein paket mit zubehör warte, um aus/mit den ufos weiterarbeiten zu können,
wars das für diese woche.
immerhin.
hab ich an den socken einige reihen gestrickt.

alle anderen teilnehmer findet ihr bei muriel !


Sonntag, 11. Januar 2015

Zwischenprüfungsstück


vor ewigen zeiten hab ich mal eine ausbildung zur schreinerin gemacht.
also nicht fertig, aber so fast.
dort wurde wissen über technik, handhabung und materialien immer in einem werkstück abgefragt.
anhand des stückes konnte man schauen :
was gibts zu verbessern, wie sind die handfertigkeiten, technikverstand.


anhand dieses werkstückes kann ich sagen :
ich hab ungefähr die hälfte von allen wissensbereichen die man zum stricken einer rudimentären jacke braucht erreicht.
ich kann nicht frei stricken, ich brauch da idiotensichere anleitungen die mich reihe für reihe führen.
und das hab ich ja mal erreicht.
also das mit dem lesen....;))



bei meinem alten werklehrer hr.hämmerle hätt ich dafür eine kopfnuss kassiert und ne glatte 4
und sehr viel geschrei.
das war aber auch ein alter, zäher hund !




ich selbst geb mir ne 3-.
immerhin kann ich nicht wirklich stricken, aber irgendwie ja doch. die passform ist so lala, ich zeigs die nächsten tage mal. es sind einige fehler drin. auch dieser fehler :
was mach ich wenn mir der faden in der reihe ausgeht ? knoten glaub ich eher nicht...
desweiteren stricke ich ziemlich locker und hab dann auf zahnstochergröße umstellen müssen (2.75)
um ein saubereres maschenbild zu bekommen.
 das obere knopfloch hab ich vergessen, da mach in dann einen revers draus ;))



aber 3 ist fast gut und also völlig ausreichend !.

und jetzt strick ich noch eine , nur zur übung nie zur strafe.
gell, hr.hämmerle ??


anleitung über drops   
in gr.xxl. ziemlich eng geschnitten, aber geht.
aus baby alpaca silk via lanade

und morgen kauf ich mir ein strickbuch !

Samstag, 10. Januar 2015

UFO abbau im januar 2015








Muriel hat aufgerufen zum UFO- abbau. und nach eineigen überlegungen mach ich auch mit.
ein ufo ist ein UnFertiges Objekt.
warum auch immer. ich versuche ufos zu vermeiden. meistens landen bei mir die dinge von denen
sich abzeichnet das es irgendwie nicht mehr passend ist gleich in der tonne.
manche überdauern diesen prozeß. wegen des musters oder weil der nähprozeß schon sehr weit fortgeschritten ist.

da oben liegen ufos die zum tft geworden sind ( teil für die tonne ) die stoffe sind mir zu schade und werden irgendwann weiterverarbeitet..


ein blumenhemd nach burda. es ist passformtechnisch eher suboptimal, aber gar nicht so schlecht.
knöpfe saum und manschetten fehlen. leider kein fitzelchen stoff mehr vorhanden....
ungefähr 2010...



ebenso ein sommerhemd. schnitt keine ahnung. es fehlen knöpfe ärmelabschluss und saum.
mikroskopische kleine stoffreste übrig. ungefähr 2010....



ach ja. meine ufos sind ja oft auch so basteleien... bollerndes kaminfeuer, tasse tee und schnurrende katze zu füßen sticke ich bei wind und schnee ein tolles wandbild für den flur als freundlichen willkommensgruß für all die lieben die durch die undruchdringliche schneelandschaft zu uns stapfen....
der winter 2013 fiel aus und wurde von einem regnerischen frühjahr abgelöst. so litt auch stark die motivation. stickgarn finde ich auch nicht mehr, habe ich aber wiederbeschafft....vielleicht schneits ja nochmal....



eine patchworkdecke.hmm.probegenäht hab ich schon, zugeschnitten auch schon. aber das dauert !
von 2013...


2 kleider. grün und geblümt aus dem frühsommer 2014. die ärmelkanten gefallen mir nicht mit dem paspelband, und den reißverschluss kann man auch wieder wegen der besseren passform raustrennen.
schrägband zum austausch ist unterwegs.

das hellblaue, selbergefärbte leinenkleid, kränkelt an der leicht kratzigen textur und an fehlenden knöpfen. hmmm. weiss auch nicht so genau was das mal wird. ebenfalls 2014.

der rote mantel aus der herbstottobre. hmmm. wie man sieht..ärmelfutter schwierigkeiten. verschlussschwierigkeiten und der stoff stoff kratzt wieder erwarten.darf noch warten...
rot und weihnachten ist jetzt eh rum...


 huch ! zahllose angestrickte sockenpaare...
dank meiner ordentlichen verstautechnik in hübschen beuteln/taschen und reissverschlußtäschen komplett ignoriert...

also hab ich ja doch einiges vorzuweisen... na dann !
ab und husch husch ein paar sachen fertigmachen...

die wunderbare muriel sammelt alle teilnehmer in ihrem blog.
dort sind alle termin versammelt und das ende der aktion soll ende januar sein.
und der ist ja bekanntlich sehr zäh, der olle januar. da kann man schon was geschafft bekommen.

der nächste termin ist der 15. januar 2015 .

schöne tage euch da draussen und fliegt nicht davon !

Dienstag, 30. Dezember 2014

Jahresrückblick 2014



Januar.
Meine Güte habe ich an diesem Jackett gedockert. Wahnsinn. das zog sich echt 3 Wochen hin.
Diese Taschen. Diese Ärmelschlitze furchtbar.
Viel zu Groß.
Simplicity 7277.
retrokombination aus hose, bluse und Jackett.
Ausser der Hose hab ich alles genäht, aber die Bluse blieb ein Probestück und gelangte nicht zur nähreife.



Januar.
Dieses Kleid trug ich sehr sehr oft. Allerdings liess die Qualität plötzlich deutlich nach und ward nicht mehr dehnbar und sehr sehr unbequem.
Dieser Schnitt ( Schnittquelle ) wurde mitte des JAhres durch das Twist-off von Ottobre abgelöst.
Ebenfalls ein Knotenkleid, allerding finde ich viel vorteilhafter wegen der Bauchpartie.




 Februar.
Mein Mantel. Nach Ottobre, allerdings doch anders.
Ich hab einiges dran geändert.
Ich trage ihn häufig und gerne. Allerdings wird er bald abgelöst von einem Neuen Mantel, richtig dichtgemacht mit Tactel und so, weil er ist doch recht luftig.
Allerdings zieht er stark Hunde aller Art an. Ich nehme an es liegt am Gr0ßen Schurwollanteil...





 Februar.
Wochenlang steht hier alles jopf wegen einer närrischen Freinacht und gefühlten hundert Fasnetsjubiläen. Lange keine Nähzeit.



März.
Ein schwarzes Butterick5917.
ich bin zufrieden und habe es mehrmals getragen.




März
die großartige Berlinreise.
Mei was war ich uffjeregt !
Aber es hat meine Erwartungen übertroffen was "nähnerdflausch " angeht.
Überhaupt war dieses Jahr ein ausgeprägtes Reise und Aktionsjahr.



April.
Noch ein Abschlußball. Der unendlich viel Zeit gekostet hat und Nerven wegen dem ganzen Anziehzeugs des Mädchens.
Was für ein Aufwand.
Schlimmer kann der WIener Opernball nicht sein...


 Mai.
Mein allererster Stoffmarktbesuch.
Wahnsinn, wieviel Geld man in kürzester Zeit rauspfeffern kann !.

 
 Juni.
Noch ein Nähnerdausflug.
Diesmal mit mit Madame Monty.
Durch eine nach China ausgewanderte Bekannte kennengelernt.
und nun : Nähnerdfreundinnen.
Ganz feste !
Das war dieses Jahr ein schönes Geschenk so jemanden in direkter Nähe zu finden !


 Juni.
Ich sags ja.
Ein Ausflug reiht sich an den nächsten...
Rappenlochschlucht in Österreich.



Dazwiscehngerutschter Februar.
Familiendings.
Genauer ein 75.ter Geburtstag.
Kompletti tutto in meMade.
und mal wieder nicht verbloggt . !


Juni.
Ein Burdablüschen.


Juli.
Meine Güte ! Erst im JUli genäht. und doch das Gefühl dieses Ding schon ewig zu besitzen...
Schnitt : Big Mamina via Fr. Liebstes.


 Juli.
Fremdnähen.
Wie so oft dieses Jahr .
Und tragen sies ?
NEIN !
Deswegen habe ich weiteres NfA ( Nähen für Andere ) auch eingestellt. !!


 Juli.
Der Bombshell- sew- along.
Meine Güte ! Selten in ein Thema so reingefressen wie jenes.
Da war passend der Untendrunter-sew-along ein perfider Vorläufer  der mich nicht hat schlafen lassen.
Aber ich habs gewuppt. Allerdings ist es mir mit meiner ständigen Blasenentzündung nur ein Sonnenteilchen. So Dekorativ und so ::))


 August.
Schon wieder ein Ausflug....

Und hoher Besuch aus dem Norden.
Es ist ja immer was wenn man jemand so anscheinend Fremden trifft.
Aber anscheinend ist halt auch nur anscheinend. und gar nicht wahr.
es war sehr schön den ganzen Nachmittag mit Fr.Crafteln zu verbringen und zu klönen.
Das war ein ganz besonderer Moment, und von dem zehre ich immernoch !

 August.
Urlaub auf einer schönen Insel.
Allerdings dauerkrank.
und mit Schlechtwetter und ohne WLAN.
Das wird besser beim nächsten Mal. !

 September
Hawthorne.
sehr hübsch !

 Oktober
Mantelcape nach Burda aus Kaschmir und Alpaca.
Sehr kuschlig.
und im Dauereinsatz.
auch bei 50cm Schnee !


Oktober
Schnittbestellung.
Groß.
schon zum zweiten Mal.
Jetzt reichts ! Ehrlich.


 Oktober.
Beignet von colette patterns.
und viel viel Arbeit !


 Oktober
Mal wieder einen Ausflug .
Mal wieder nach Österreich...
Mit langem Nachhall..

 November.
Ui !
Schon wieder ein Ausflug !
Nach Berlin.
Komplett mit Rad. Und das war wirklich Phänomenal !

 Und auch wieder mit Nähnerdflausch.
Aber wie immer : viel zu Kurz !



 Dezember.
Und immer wieder Technikfragen.
Dies war glaube ich mein Thema dieses Jahr.
Technik, Technik, Technik.
Wie geht das, wie wird jenes verarbeitet ?
Ich habe zu vielen Thema unglaublich viel gelesen, ausprobiert, verworfen und verbessert.
Deshalb ist mein Nähnerdjahr für mich gefühlt eher mager ausgefallen. Also so Kleiderschrankfülltechnisch.

 Dezember
Aber ohne Technik keine Ergebnisse.
Und deshalb ist mein persönlichtes Stück wohl der gerti-blazer geworden.
denn er ist auf anhieb gelungen. und sauber verarbeitet.


 Dezember.
Upps. wieder mal nachgeschlagen..
und gelesen und gelesen und gelesen..


 Dezember
Nähkursende.
Und stolze Besitzerin eines Zirtonenfarbenen Versacegefütterten  Jäckleins.
und ja...ich hab geholfen. Aber wirklich nur ein Bißchen !!

Dezember:

und wieder steht technik im Vordergrund.
Ausprobieren und Verändern ist glaube ich mein Jahresmotto 2014 gewesen.
Mit großen Schritten hab ich mein Wissen erweitert und hab versuch mich so weit es mir möglich ist
aus dem Fenster zu lehnen.
Sehr gern habe ich mein Wissen weitergegeben, und hoffe das im neuen Jahr auch wieder tun zu können.
Sehr viele, neue und angenehme Begegnungen hatte ich.
Mit Bloglesern die mich erkannten. Mit Berlinerinnen die nähen.
Und mit Menschen die eine Leidenschaft pflegen.

Ein ausgefülltes Jahr war das. Prallvoll mit Leben.Und wenig Ruhe.
Das würde ich mir für 2015 vielleicht ein bißchen wünschen.
Mehr Ruhe.
Aber wünschen kann man sich ja viel ...;))
Desweiteren hab ich ganz bestimmt eine Menge vergessen.
Aber ich hatte einfach wenig Zeit und Ruhe zum Bloggen.
Das möchte ich deutlich auf die Agenda 2015 nehmen.
MAl sehen was aus dem Vorsatz wird !


Ich danke allen meinen Lesern für euer Mitkommen und eure Blickwinkel.

Auf ein gutes Neues Jahr !